SUD NR. 13-2015 - Dunkler Dreifach-Bock Noch 000 Flaschen verfügbar.

Dunkler Dreifach-Bock im Eichenfass gereift

0,75l

10,4% Vol

24,0% Stammwürze
 

Die Beschreibung zum Bier:

Schon der feurige schwarzbraune Glanz dieser Bierspezialität weist auf ihren gewaltigen Charakter hin. Im Geruch rahmt eine intensive Sandelholznote süßliche Aromen von Akazienblüten, Honig und Vanille ein. Der voluminöse, kräftige Körper besticht mit einem weichen, malzig fruchtigen Geschmack. Dieser paart sich im Nachtrunk mit herben Röstaromen, intensiven Taninen und einem bleibenden Eindruck alkoholischer Wärme.

 

 

wieninger-bierwerkstatt_sudNo

SUD NR. 12-2015 - Teisendorfer Perle Noch 000 Flaschen verfügbar.

Teisendorfer Perle Hopfen Festbier

0,75l

 

Die Beschreibung zum Bier:

Dieses Bier sollten Sie möglichst frisch trinken. Es ist direkt nach der Hopfenernte eingebraut und mit erntefrischen Teisendorfer Hopfendolden gehopft. Die Farbe leuchtet strohgelb. Im Geruch findet man starke Aromen der traditionellen Hopfensorte Perle. Es riecht grün grasig, nach frischem Heu, Kamille und Bergamott. Das sehr harmonische schlanke Bier lässt viel Platz für eine elegante, feine Hopfenbittere und hinterlässt einen kräuterigen Nachgeschmack in dem man vor allem Zitronenmelisse und Salbei findet.

 

 

wieninger-bierwerkstatt_sudNo

SUD NR. 11-2015 Noch 000 Flaschen verfügbar.

Roggendoppelbock

0,75l

7,2% Vol

18,0% Stammwürze

Die Beschreibung zum Bier:

Orange braun und von fast schon öliger Konsistenz (durch den hohen Anteil an Pentosanen im Roggen). Das intensive Aroma exotischer Früchte wir dominiert von Banane. Im Trunk entwickelt sich dieses außergewöhnliche Bier von stark fruchtig im Antrunk über eine angenehme Fruchtsäure hin zu alkoholischen Noten. Es bleibt eine leichte Röstbittere wie von Schwarzbrotkruste.

 

 

wieninger-bierwerkstatt_sudNo

SUD NR. 10-2015 Noch 000 Flaschen verfügbar.

Röstmalz Schwarzbier mit feinem Spalter gehopft

0,75l

5,9 % Vol

13,6 % Stammwürze

Die Beschreibung zum Bier:

Im Geruch dominieren Röstaromen wie von Kaffeebohnen und holzige Noten nahe am Tabak – daneben Nuancen von Schwarztee aromatisiert mit Bergamotte vom Spalter Hopfen.

Im Trunk ist das schlanke Bier elegant mit einer feinen Karamellnote überlagert von einer feinen Bittere wie Bitterschokolade. Im Nachklang spielen intensive Röstaromen und eine dezente blumige Hopfenbittere angenehm nebeneinander – zurück bleibt ein Hauch von Kaffee- und Zigarrentabak.

wieninger-bierwerkstatt_sudNo

SUD NR. 09-2014  Noch 000 Flaschen verfügbar.

Dunkler Dreifach-Bock im Eichenfass gereift

0,75l

10,4% Vol

24,0% Stammwürze
 

Zutaten:

  • Wieninger Quellwasser
  • helles und dunkles Gerstenmalz aus Bayern
  • Caramalz
  • Spalter Aromahopfen
  • untergärige Wieninger Reinzuchthefe

Die Beschreibung zum Bier:

Schon der feurige schwarzbraune Glanz dieser Bierspezialität weist auf ihren gewaltigen Charakter hin. Im Geruch rahmt eine intensive Sandelholznote süßliche Aromen von Akazienblüten, Honig und Vanille ein. Der voluminöse, kräftige Körper besticht mit einem weichen, malzig fruchtigen Geschmack. Dieser paart sich im Nachtrunk mit herben Röstaromen, intensiven Taninen und einem bleibenden Eindruck alkoholischer Wärme.

 

 

wieninger-bierwerkstatt_sudNo

SUD NR. 08-2014  Noch 000 Flaschen verfügbar.

Grüner Bock Hell

nur mit Teisendorfer Doldenhopfen intensiv gehopft

0,75l

7,1% Vol

16,8% Stammwürze

Zutaten:

  • Wieninger Quellwasser
  • Gerstenmalz aus Bayern
  • Teisendorfer Doldenhopfen
  • untergärige Wieninger Reinzuchthefe

 

Die Beschreibung zum Bier:

Diese intensiv goldfarbene, hefetrübe Bierspezialität wird anfänglich dominiert vom Aroma des grünen, erntefrischen Doldenhopfens. Der Trunk ist vollmundig und kräftig - der Stammwürze entsprechend. Die im Nachtrunk sich aufbauende Kräuternote von Salbei und Thymian wird verdrängt von der trockenen Hopfenbittere, die leicht und angenehm am Gaumen nachklingt. 

 

 

 

SUD NR. 07-2014  Noch 000 Flaschen verfügbar.

Rotes Rauchbier

0,75L 

5,4% Vol 

13,8% Stammwürze

  

Die Beschreibung zum Bier: 

Besonders ist schon die karminrote Farbe dieses naturtrüben Bieres. Im fruchtig-rauchigen Geruch findet man ein ausgeprägtes Erdbeeraroma.

Im Antrunk ist das Bier angenehm prickelnd.

Der elegante Körper  ist  durch die verwendeten Malze geprägt und hinterlässt eine karamellige Restsüße, die zunehmend von der Hopfenbittere überlagert wird.

Im Nachtrunk paart sich die würzige Bittere des Hopfens mit Rauch- und Röstbittere und hinterlässt Noten von Tabak und Leder.

 

 

Treffer 8 bis 14 von 19