Unternehmensprofil

Seit 1813 im Familienbesitz

Im Jahre 1813 kaufte Philipp Wieninger die Brauerei. Seit dieser Zeit wird sie ununterbrochen von Mitgliedern der Familie Wieninger geleitet – inzwischen in der 7. Generation.

 

Handwerkliche Tradition

Für die Fortführung der soliden handwerklichen Tradition und den engen Kontakt zu Mitarbeitern und Kunden sorgt der mittelständische Charakter der Brauerei. Eine anonyme Bierfabrik würde weder zur Familie Wieninger noch ins schöne Berchtesgadener Land passen.

 

In der Region verwurzelt

Die Heimat der Privatbrauerei M.C. Wieninger zeichnet sich durch eine geradezu einzigartige Verbindung zwischen Mensch und Natur aus. In diesem Lebensraum ist Wieninger Bier ein prägendes Element für Genuss und Geselligkeit und damit aus dem Alltag der Menschen nicht mehr wegzudenken.

 

Keine Kompromisse bei der Qualität

Eine der wesentlichen Grundlagen der hohen Wieninger Bierqualität sind die Rohstoffe. Der feine Aromahopfen kommt aus den besten Anbaugebieten und das darrfrische, bayerische Malz wird speziell auf jede Biersorte abgestimmt. Das wertvollste Gut ist das klare, reine Bergquellwasser vom Fuße des Teisenbergs. Es garantiert die spezielle Reinheit und Bekömmlichkeit des Wieninger Bieres.

Neben diesen hervorragenden Rohstoffen sorgen die lange Brauerfahrung, die überlieferten Rezepturen sowie das spezielle Wieninger Brauverfahren für den besonderen Biergeschmack.