28 Herren-Teams nehmen heuer am Wieninger-Pokal teil

Wieninger Einzelmeldung

 

13.06.2015

Das Fußball-Wieninger-Turnier 2015  für Herrenmannschaften erlebt nach 24 Anmeldungen im Vorjahr heuer eine nochmalige Steigerung mit einer Rekordteilnahme von 28 Teams, die sich an der Sommerpokalrunde beteiligen werden.  Der neue Süd-Spielgruppenleiter Thomas Langner hat in mustergültiger Fortsetzung seines Vorgängers Andreas Mayländer alle Hebel in Bewegung gesetzt, bei den regionalen Vereinen im Kreis Inn/Salzach zusätzliches Interesse zu wecken.

Aus erstmals drei Landkreise sind heuer die Mannschaften zur Teilnahme gemeldet. Das Turnier besteht seit 1975 und wurde seinerzeit zur Premiere vom SV Kirchanschöring gewonnen, bekanntlich aktuell Aufsteiger in die Bayernliga und in diesem Jahr nicht im Turniergeschehen. Zur Vorbereitung auf die neue Saison müssen sich die Gelb-Schwarzen mit  leistungsmäßig gleichwertigere Gegner auseinandersetzen.  2014 hatte der ESV Freilassing den Wettbewerb gewonnen. Im Rahmen des Jubiläums des SV Oberteisendorf war unter den vier Halbfinal-Qualifikanten ESV Freilassing, SV Oberteisendorf, SV Saaldorf II und TSV Siegdsorf eine Finalrunde ausgetragen worden. In diesem Jahr finden die Endspiele um Platz 1 bis  4 wieder traditionsgemäß im Teisendorfer Stadion statt.

Die höherklassigsten Mannschaften des diesjährigen Turniers sind aktuell folgende  Kreisligisten: FC Grünthal, TSV Siegsdorf, SV Oberteisendorf, SG Schönau, SC Anger und TSV Teisendorf. Das weitere Teilnehmerfeld besteht aus Mannschaften, die der Kreisklasse, A-,  B- und C-Klasse angehören.

Seit dem Debüt vor mehreren Jahrzehnten gab es viele weitere Sieger und Vereine, die nach dreimaligem Gewinn die Wandertrophäe behalten durften, wie beispielsweise der FC Traunstein, ESV Freilassing, DJK Weildorf.  Der SC Anger gewann zweimal hintereinander - 2007 und 2008 - den Pokal.  Jahrzehntelang um die Organisation gekümmert hatten sich der damalige Kreis- und Bezirksspielleiter Werner Klein, dann die Süd-Gruppenleiter Hans Schwab und Andreas Mayländer. Stets wurde seitens der Brauerei Wieninger signalisiert, dass wie gehabt, neben den Bierpreisen auch entsprechende Siegprämien ausgeschüttet werden.

Nachdem zwischenzeitlich die Anmeldefrist für die  Pokalteilnahme 2015 ablief und sich 28 Vereine am Cup beteiligen werden, erfolgte vor kurzem in der Pizzeria Da Pippo (früher Sportcafe im Stadion) die Auslosung. Hierzu wurden die Vereinsvertreter eingeladen. In diesem Rahmen erhielten  die  Vereinsvertreter jeweils vorab einen Gutschein für 50-Liter Freibier.

Nachfolgend die 28 Mannschaften, die ihre Turnierteilnahme verbindlich zugesagt haben und sich gemäß der Auslosung  am ersten Spieltag, Dienstag, 14. Juli, gegenüberstehen:

Spiel 1: ESV Freilassing II – TSV Eiselfing;
Spiel 2: SV Marzoll – FC Grünthal;
Spiel 3: ASV Piding – SG Schönau II;
Spiel 4: SV Neukirchen – TSV Siegsdorf;
Spiel 5: DJK Traunstein – SV Leobendorf;
Spiel 6: SV Schonstett – SC Inzell;
Spiel 7: WSV Aschau – SV Oberteisendorf;
Spiel 8: FC Freilassing – TSV Bergen;
Spiel 9: SC Schleching – TSV Bad Reichenhall II,
Spiel 10: FC Bosna  i Hercegovina  - SG Schönau I;
Spiel 11: DJK Weildorf II – SC Anger;
Spiel 12: SV Saaldorf II – TSV Teisendorf.

Die Achtelfinalspiele am  Dienstag, 21. Juli  weisen folgende Paarungen auf:
Spiel 13: SV Unterwössen – Sieger Spiel 1,
Spiel 14: TSV Traunwalchen – Sieger Spiel 2;
Spiel 15: FC Ramsau – Sieger Spiel 3:
Spiel 16: BSC Surheim – Sieger Spiel 4;
Spiel 17: Sieger Spiel 5 – Sieger Spiel 6;
Spiel 18: Sieger Spiel  7 – Sieger Spiel 8;
Spiel 19. Sieger Spiel 9 – Sieger Spiel 10;
Spiel 20: Sieger Spiel 11 – Sieger Spiel 12.

Die Sieger aus  den Achtelfinals bestreiten das Viertelfinale am 28. Juli mit folgender Einteilung:
Spiel 21: Sieger Spiel  13 – Sieger Spiel 14;
Spiel 22: Sieger Spiel 15 – Sieger Spiel 16;
Spiel 23: Sieger Spiel 17 – Sieger Spiel 18;
Spiel 24: Sieger Spiel 19 – Sieger Spiel 20.

Im Halbfinale (Dienstag, 4. August)  stehen sich gegenüber:
Spiel 25: Sieger Spiel 21 – Sieger Spiel 22  und
Spiel 26: Sieger Spiel 23 – Sieger Spiel 24.

Die Verlierer bzw. Sieger aus dem Halbfinale spielen die jeweiligen Plätze 1 - 4 aus  am Sonntag, 9. August. Seitens der Brauerei Wieninger werden nach dem Endspiel je nach Witterung bei der Siegerehrung in der Pizzeria Da Pippo oder Gastgarten im TSV-Stadion  folgende Gewinne vergeben: 1. Platz 500 Euro, 2. Platz 300 Euro, 3. Platz 150 Euro, 4. Platz 100 Euro, zusätzlich für die Qualifikanten 1 bis 4 Gutscheine für 50 Liter Bügelbier. Alle teilnehmenden Akteure am Finaltag erhalten zudem einen Essens- und Biergutschein für eine Maß. Außerdem wird vom Sponsoring die prächtige Wandertrophäe an die siegreiche Endspielmannschaft vergeben.

Im Rahmen der Versammlung zum Turnier wurde  folgendes vereinbart: Das klassentiefere Team hat Heimrecht. Die Spiele können im beidseitigen Einvernehmen verlegt werden. Bei den Zweiten Mannschaften dürfen nur Akteure  mitspielen, die nicht fünf oder mehr Partien in der Rückrunde der Saison 2014/15 in der Ersten Garnitur  während der ersten Halbzeit eingesetzt waren.