Brauereibesichtigung und Tragerl-Querstapeln im Ferienprogramm

Wieninger Einzelmeldung

 

17.08.2015

Großen Spass hatten die 32 Kinder, die im Rahmen des Ferienprogrammes des Marktes Teisendorf die Privatbrauerei M.C. Wieninger besichtigen durften. Dieter Fischer und Johanna Eisl führten sie durch die Brauerei und erklärten den interessierten Buben und Mädchen die Entstehung des Bieres, die Lagerung und die Abfüllung. Dass diese Führung durstig machte, ist selbstverständlich und so folgte für die Kinder das Verkosten von Libella-Produkten.

So gestärkt ging es an das Querstapeln von Limonadentragerl, eine nicht ganz einfache Sache, wie sich schnell herausstellte. Jede Gruppe hatte fünf Teilnehmer, lediglich die letzten beiden Gruppen, sie waren ja auch die Jüngsten, hatten 6 Teilnehmer.

Bei der siegreichen Gruppe sorgte Christian Warislohner, dass die Tragerl fest an der Wand anlagen, Sonja Schuhbeck  und Lena Warislohner 0hielten die Tragerl fest zusammen und Julian Anfang holte immer wieder neue Tragerl herbei. Schließlich musste Simon Brandner als der Größte der Gruppe dafür sorgen, dass die Tragerl richtig angesetzt wurden. Es war eine spannende Sache, immer noch ein Tragerl anzuschließen. So schaffte diese Gruppe schließlich 22 Tragerl und damit den 1. Preis und konnte bei der Siegerehrung frei wählen zwischen Wanderrucksäcken und Badehandtüchern, beides für die Ferienzeit bestens geeignet.

Auf Platz 2 kam die Gruppe um Marille, Philipp, Sebastian, Tommi und Lukas mit 14 Tragerln und die Drittbesten waren Anna, Kristina, Marino, Melina, Petra und Laura mit 12 Tragerln.

Alle Kinder konnten dann noch ein Libella-Probiertragerl mit nach hause nehmen und waren sich einig, das dies ein lustiger Vormittag war.