EC Surheim wieder einmal der Turniersieger und kann den Wanderpokal erneut für ein Jahr mit nach Hause nehmen

Wieninger Einzelmeldung

 

25.11.2010

Bereits zum 27. Mal war die Abteilung Eisstock im TSV Teisendorf Ausrichter des Wieninger Pokalschießen, das in der Eishalle Berchtesgaden ausgetragen wurde. Abteilungsleiter Hubert Willberger konnte frühmorgens 30 Mannschaften begrüßen, die in zwei 15er-Gruppen die Platzierungen ausschossen. Unter ihnen waren die Bundesliga-Mannschaften des ES Surheim und des EC Lampoding, außerdem waren mehrere Regional und Bayernliga- sowie Oberligateams am Start wie etwa Eintracht Aufham, SV Kay, EC Perach WSV Königssee um hier nur einige zu nennen. Für die hohe Qualität der Turniere war also gesorgt.

Während der favorisierte EC Surheim in der Gruppe A seiner Rolle gerecht wurde und erst am Ende der Vorrunde noch eine Niederlage gegen den SV Kay hinnehmen musste, aber dennoch sicher ins Finale einzog, entwickelte sich in der Gruppe B ein spannender Dreikampf zwischen dem Gastgeber TSV Teisendorf, dem TSV Petting und dem SC Anger. Nachdem der SC Anger nach einer deutlichen Niederlage gegen Teisendorf die Segel streichen musste, kam es im vorletzten Rundenduell zwischen Petting und Teisendorf zum Showdown. Nach anfänglicher Pettinger Führung konnten sich die nervenstarken Teisendorfer Schützen Hubert Willberger, Hans Baumgartner, Franz Kress und Albert Eglseer aber noch sicher durchsetzen. So standen die Teisendorfer Stockschützen zum 1. Mal im Finale des eigenen Turniers. Im Endspiel besiegte der EC Surheim den TSV Teisendorf dann schließlich mit 16:6 Punkten. Somit ging der 2009 neu gestiftete Pokal zum 2. Mal in Folge nach Surheim.

Im Alpengasthof Brunneck in Schönau konnte Hubert Willberger dann am Nachmittag auch den Pokalsponsor Stefan Wieninger von der Privatbrauerei M.C. Wieninger begrüßen, mit dem er anschließend die  Siegerehrung vornahm und an Hermann Huber vom EC Surheim den Wanderpokal übergeben konnte. 

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Gruppe A: Hier belegte die Moaschaft vom EC Surheim mit Hermann Huber, Andreas Neumaier, Anton Poschner und Martin Kamml jun. den 1. Platz mit 24:4 Punkten und der Stocknote 2.311, gefolgt von EC Lampoding mit 23:5 P, 2.062 Stn, 3. WSV Königssee 22:6 P, 2.082 Stn, 4. ECE Aufham 21:7 P, 1.768 Stn, 5. EC Kay 18:10 P, 1.610 Stn, 6. EC Perach 18:10 P, 1.445 Stn, 7. EC Bergen 16:12 P, 1.365 Stn, 8. EC Feldkirchen 14:14 P, 0.958 Stn, 9. TSV Stein/ST. Georgen 12:16 P, 0.586 Stn, 10. TSV Chieming 10:18 P, 0.867 Stn, 11. TV Obing 10:18 P, 0.854 Stn, 12. DJK Kammer 10:18 P, 0.716 Stn, 13. ASV Oberwössen 6:22 P, 0.462 Stn, 14. SV Seeon 4:24 P, 0.462 Stn, 15. EC Saaldorf 2:26 P, 0.251 Stn.

In der Gruppe B war der TSV Teisendorf mit Hubert Willberger, Hans Baumgartner, Franz Kress und Albert Eglseer mit 25:3 Punkten und der Stocknote 2.422 am erfolgreichsten, gefolgt von TSV Petting mit 21:7 P und 2.022 Stocknote, 3. SC Anger 20:8 P, 1.718 Stn, 4. EC Leobendorf 18:10 P, 1.470 Stn, 5. EV 1978 Rosenheim 15:13 P, 1.387 Stn, 6. BEC Berchtesgaden 14:14 P, 1.076 Stn, 7. EC Bad Reichenhall 14:14 P, 0.969 Stn, 8. EC Blau Weiß-Schign 14:14 P, 0.892 Stn, 9. TSV Fridolfing 12:16 P, 1.087 Stn, 10. EC Karlstein/Thumsee 12:16 P, 0.887 Stn, 11. ASV Piding 12:16 P, 0.819 Stn, 12. SV Neukirchen 11:17 P, 0.849 Stn, 13. SV Marzoll 10:18 P, 0.458 Stn, 14. EC 8:20 P, 0.496 Stn, 15. SC Weißbach an der Alpenstraße 4:24 P, 0.425 Stn.

Die 8 bestplatzierten Mannschaften jeder Gruppe erhielten wertvolle Zinnpreise.   Außerdem erhielt jeder Schütze eine Maß Freibier und einen Gutschein für ein Tragerl Bier.

Hubert Willberger bedankte sich zum Schluss beim Sponsor Stefan Wieninger,   allen teilnehmenden Teams für ihr faires Verhalten beim Turnier, bei Schiedsrichter Sebastian Lenz jun. vom WSV Königssee und bei seinem Team vom TSV Teisendorf, Hans Eigl, Hans Godl, Ernst Bock und Theo Sammer der auch als Wettkampfleiter und für das Rechenbüro verantwortlich zeichnete. Willbergers Dank galt auch den Wirtsleuten für die hervorragende Verköstigung

Mit einem einfachen „Stock Heil“ beendete man schließlich die Veranstaltung.

 

Bildunterschrift:

Das Foto zeigt die beiden siegreichen Teams des EC Surheim und des TSV Teisendorf

v.l: Franz Kreß (TSV), Schiedsrichter Sebastian Lenz jun. v. WSV Königssee, Albert Eglseer (TSV) Stefan Wieninger von der Privatbrauerei M.C. Wieninger Teisendorf, Hans Baumgartner (TSV), Hermann Huber (EC), Wettkampfleiter Theo Sammer (TSV), kniend Anton Poschner (EC) und Hubert Willberger (TSV) Auf dem Bild fehlen Andi Neumaier und Martin Kamml jun, beide vom EC Surheim.