Essen & Trinken beim Holznerwirt in Siegsdorf

Wieninger Einzelmeldung

 

10.05.2015

Ein wahrer Geheimtipp wartet heute auf Sie: das Ausflugslokal Holznerwirt liegt versteckt zwischen Vorauf und Hammer im Weiler „Wald“. Das historische Haus wird erstmals 1527 erwähnt und wurde seit 1894 als Gastwirtschaft, durch Herrn Alois Schuhböck, genutzt. Über hundert Jahre später betreiben Marianne und Hans Gasser mit ihren drei Kindern und vier Enkeln das Gasthaus im Familienbetrieb. Jeden Sonntag erwarten sie ihre Gäste, darunter immer ein paar Volksmusikanten, die zur Unterhaltung gerne einen aufspielen. Serviert werden wechselnde bayerische Spezialitäten wie zum Beispiel das Böfflamott. Dieses Gericht kam während der zahlreichen Belagerungen durch französische Truppen nach Bayern. Die Franzosen sagen zu einem großen Stück Ochsenfleisch, das eingelegt mehrere Tage stehen muss „Boeuf à la mode“. Den Bayern scheint es geschmeckt zu haben und der Name wurde eingedeutscht.

Dateien: 20150429_wien_journal_1_2015_rezept.pdf0.9 M