Essen & Trinken beim Neuwirt in Surheim

Wieninger Einzelmeldung

 

10.06.2011

Der Neuwirt in Surheim ist im besten Sinne ein traditionelles bayerisches Wirtshaus, bekannt für seine gute Küche und den schönen Kastanienbiergarten mit Kinderspielplatz. Hier treffen sich auch gerne junge Leute und der Neuwirt ist das beste Beispiel, dass die Stammtischtradition von jüngeren Generationen fortgeführt wird. Ein Familienbetrieb, wo alle mit anpacken, damit sich die Gäste wohl fühlen und vor allem, damit es den Gästen schmeckt. Und dass es beim Neuwirt in Surheim gut schmeckt, dafür sorgt der Wirtssohn Christian Strasser höchstpersönlich, der gerne und mit Leidenschaft kocht. Basis für die kulinarischen Köstlichkeiten sind vor allem regionale Produkte, wie Reh vom hiesigen Jäger, zartes Rindfleisch von der örtlichen Metzgerei. Die kleine, aber feine Speisenkarte garantiert: hier ist alles frisch! Gerne war er bereit für die Leser a bisserl was Feines zu zaubern, traditionell, passendzum Bier und der Jahreszeit entsprechend. Christian Strasser hat sich für ein Milchkalbskotelett mit feinem Gemüse, Wieninger Guidobald Dunkelbiersauce und gefüllten Kartoffelknöderln entschieden.

Dateien: 20110607_wien_rezept_01.pdf2.2 M