Spiel, Spaß und gutes Essen

Wieninger Einzelmeldung

 

14.09.2010

Viel Spaß, viel Spannung, gutes Essen und viele neue Freunde… die Eindrücke, die Lukas Pöllner aus Teisendorf und Markus Rehrl aus Saaldorf  von ihrem Aufenthalt im Philipp Lahm Sommer-Camp mit nach Hause brachten. Bei einem Gewinnspiel hatten die beiden 11jährigen das Losglück und durften für eine Woche nach Maxhofen (Bruckmühl). In Anlehnung an die Ziele der Philipp Lahm-Stiftung geht es im Philipp-Lahm-Sommer-Camp vornehmlich darum, die Kompetenzen der Kinder in den Bereichen Bewegung, Ernährung und Persönlichkeit zu verbessern.

„Waren wir noch zusammen angereist, ging es für uns beide dann im Camp in zwei verschiedene Gruppen und erst abends trafen wir uns wieder zum Essen,“ so Markus. „Wir lernten im Camp viel über Ernährung, Bewegung, Sozialverhalten und besonders über fremde Länder. In den verschiedenen Gruppen bekamen wir Entdeckeraufträge, die wir gemeinsam mit den Betreuern zu lösen hatten.“ Lukas erzählt von den 6 Tagen im Camp. Die restliche Zeit verging bei Fußball, Schwimmen im Teich und noch vielem mehr wie im Flug. „Der Höhepunkt für uns alle: Das Treffen mit Philipp Lahm, der sehr interessant war,“ schwärmen die beiden Buben von ihrem Fußballer-Idol.