Teisendorfer Starkbieranstich – ein Leckerbissen

Wieninger Einzelmeldung

 

17.03.2015

Mit einem grandiosen Unterhaltungsprogramm war der Teisendorfer Starkbieranstich auch in diesem Jahr wieder ein musikalischer und kabarettistischer Leckerbissen.

An beiden Veranstaltungstagen war der Poststall  mit etwa 400 Gästen voll besetzt. Als Moderator und 1. Bürgermeister führte erstmals Thomas Gasser durch das abwechslungsreiche Programm – unterstützt von Christian Wieninger, der als Bräu den Bierkönig suchte.

Höhepunkt des Abends war wieder die Starkbierrede von Sepp Aschauer, alias Postbote Sepp sowie der Dorfpolizist Stefan Schimmel, der Kurioses in der Aktentasche des Bürgermeisters fand.

Das musikalische Spektrum reichte von der Musikkapelle Teisendorf über „Da Her Gsang bis hin zum Gstanzl-Trio mit Schorsch Wetzelsperger, Maria Lindner und Ludwig Pastötter, die alle samt super drauf waren.  

Am Schluss waren sich alle einig, „da müssen wir nächstes Jahr wieder dabei sein“, wenn es heißt:

„O zapft is“ in Teisendorf. Prost! 

siehe auch Youtube www.youtube.com/watch