Wieninger-Libella-Endturnier für F-Junioren in Teisendorf

Wieninger Einzelmeldung

 

05.07.2011

Beim 4. Wieninger-Libella-Pokalturnier  für F-Junioren (U9)  wurden die Achtelfinalspiele ausgetragen. Dabei  sind folgende Ergebnisse erzielt worden: SV Marzoll – TSV Bad Reichenhall 5:2, SC Inzell – SV Leobendorf  0:10,   ASV Piding – SV Laufen  4:2, SC Anger – FC Hammerau 5:0, TSV  Übersee – SV Ruhpolding  8:1, TSV Petting – SC Vachendorf   4:2, TSV Fridolfing – SV Kirchanschöring  1:8, TSV Palling – TSV Siegsdorf 1:2.

Die Sieger haben  sich für das Endturnier  am  Freitag, 8. Juli, ab 15.30 Uhr in  Teisendorf qualifiziert. Jeweils gleichzeitig auf zwei Kleinfeldern erfolgen unter Leitung von geprüften Schiedsrichtern zwei Partien, beginnend mit den Gruppenspielen in der Zeit  von 15.30 bis  16.52 Uhr.  Die Spielzeit beträgt  jeweils zehn Minuten.

Die Gruppenzusammenstellung ist nach Auslosung folgendermaßen, Staffel A: TSV Siegsdorf, SV Kirchanschöring, SV Leobendorf, SC Anger. – Staffel B: TSV Übersee, TSV Petting, SV Marzoll, ASV Piding.

Ab 17 Uhr beginnen die Überkreuzspiele und nach acht Minuten Pause die  Platzierungspartien. Um 17.30 Uhr  werden die Begegnungen um Platz 7 und 5 und um 17.42 Uhr die  Spiele  um Platz 3 und 1 ausgetragen. Bei den Überkreuz- und Platzierungsspielen  folgt bei Unentschieden ein sofortiges 8-m-Schießen mit drei Schützen pro Verein.

Um 18 Uhr erfolgt die  Siegerehrung mit allen Mannschaften. Dabei ist auch zugegen  Jugendgruppenspielleiter Stefan Fritzenwenger, der sich um die  Gesamtorganisation des Turniers gekümmert hat. Alle Mannschaften erhalten Sachpreise und Urkunden, das erstplatzierte Teams des Endturniers  gewinnt einen Libella-Trikotsatz  der Brauerei Wieninger. Vereine, die  bei den F-Junioren in diesem Spieljahr  bereits einen Trikotsatz gewonnen haben, werden allerdings nicht mehr berücksichtigt