Patenbitten des Trachtenvereins Heutau

Wieninger Einzelmeldung

 

30.11.2018

Staudach-Egerndach – Ein Fest für die Staudacher Trachtler und Heutauer Trachtler war das Patenbitten im Gasthof zum Ott. Der Trachtenverein Heutau feiert im kommenden Jahr sein 125-jähriges Bestehen und war auf der Suche nach einem Paten für die neue Vereinsfahne. In Staudach-Egerndach wurden die Heutauer fündig.

Als Göd hatten sich die Heutauer die Staudach-Egerndacher Trachtler auserkoren, zumal diese bereits bei der ersten Fahnenweihe im Jahr 1900 die Patenschaft übernommen hatten. »Im Jahr 1900 haben wir unseren Göd ganz genau ausgesucht und auch heute ist die Wahl noch die Richtige«, betonte der Heutauer Trachtenvorstand Christian Landler. Die Heutauer Trachtler kamen mit großer Mannschaft. So hatten sie nicht nur die Vereinsmitglieder, die Aktiven und ihre Musik dabei, sondern auch Stefan Wieninger und Braumeister Bernhard Löw von der Brauerei