SV Kay II der glückliche Gewinner des Wanderpokals

Wieninger Einzelmeldung

 

Das Foto zeigt v. l:

20.11.2018

Anfang November wurde das 35. Eisstockturnier um den Wanderpokal der Privatbrauerei M.C. Wieninger ausgetragen

Bereits zum 35. Mal war die Abteilung Eisstock im TSV Teisendorf Ausrichter des hochklassigen Stockturniers um den Wanderpokal der  Privatbrauerei M.C. Wieninger, das in der Eishalle Berchtesgaden ausgetragen wurde. Pünktlich um 6.30 Uhr konnte Abteilungsleiter Hubert Willberger zusammen mit Wettkampfleiter Daniel Schweickhardt vom TSV Teisendorf und Schiedsrichter Sebastian Lanz jun. vom WSV Königssee  26 Mannschaften in der Berchtesgadener Eishalle begrüßen. Aufgeteilt in zwei Gruppen zu je 13 Mannschaften ging es dann in den äußerst spannenden Wettkampf, denn die beiden ersten Gruppenersten spielten schließlich in einem Finale den Gewinner des Wettkampfes aus. In beiden Gruppen kristallisierten sich die Finalgegner erst in der letzten Runde heraus. Und wie es das sportliche Schicksal so wollte, standen sich der SV Kay I und der SV Kay II gegenüber. Die Kayer Mannschaft erhielt das Startrecht für 2 Mannschaften übrigens als Jubiläumsgeschenk für das 40-jährige Bestehen im letzten Jahr. 

Die  beiden Finalisten schenkten sich nichts und so ging es zwischen der 1. Mannschaft mit den Schützen Andreas Bauer, Konrad Maier, Hubert Rauschecker und Andreas Knorr bis zur letzten Kehre gegen Kay II mit den Schützen Alois Kraller, Matthias Maier, Helmut Ertl und Philipp Maier um den Sieg. Mit dem allerletzten Schuss gelang es schließlich dem Routinier  Alois Kraller mit der grünen Platte den gegnerischen Stock abzuräumen und so den Gesamtsieg mit 17:11 gegen die Kollegen zu erringen.

Die Gastgeber vom TSV Teisendorf I schlugen sich mit Abteilungsleiter Hubert Willberger, Hans Eisl, Franz Kress und Hans Baumgartner mit dem 6. Platz in der starken Gruppe A sehr achtbar, während der Vorjahresfinalist TSV Teisendorf II mit Wolfgang Wendlinger, Sepp Baumgartner,  Albrecht Eglseer und Erst Bock in der Gruppe B mit Rang 7 etwas hinter dem Vorjährigen zurückblieb.

Bei der anschließenden Siegerehrung im Brenner Bräu war wieder beste Stimmung und Hubert Willberger konnte schließlich den Wieninger Geschäftsführer Andi Brügmann mit seinem Sohn Jakob begrüßen. Die Dankesworte vom Bräu für die Durchführung des Wieninger Pokals gab Willberger schließlich gerne weiter an seine Organisationskollegen Hand Godl und Hans Eigl. 

Die sechs Erstplatzierten jeder Gruppe erhielten aus den Händen des Wettbewerbsleiters Daniel Schweickhardt Pokalpreise und Andi Brügmann übergab jedem Schützen des Turniers noch einen vom Bräu gespendeten Gutschein für ein Tragerl Bier. 

Zum Schluss kam schließlich noch der Moar und Goldschütze Alois Kraller auf die Bühne und holte sich unter großem Applaus aller Teilnehmer den Wanderpokal ab.

Zu guter Letzt bedankte sich Hubert Willberger im Namen des TSV Teisendorf und seiner Abteilungskollegen noch sehr herzlich bei Andi Brügmann und der Brauerei Wieninger für die jahrelange großzügige Unterstützung mit der Zusage, dass dieses traditonsreiche Eisstockturnier auch weiterhin in dieser Form durchgeführt wird.

Mit einem einfachen „Stock Heil“ und großer Vorfreude verabschiedete man sich  vom offiziellen Teil und feierte in gemütlicher Runde mit den Schützen aus mehreren Vereinen noch etwas weiter.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Gruppe A: 1. SV Kay I 18:6 Punkte, Stocknote 1,823, 2. EC Eintracht Aufham 18:6 P, Stn 1,617. 3. SC Lampoding 16:8 P, Stn +076, 4. SV Truchtlaching-Seeon 16:8 P, Stn +076, 5. EC Saaldorf 13:11 P, Stn 1,156, 6. TSV Teisendorf I  13:11 P, Stn 1,006, 7. EC Leobendorf 12:12 P, Stn 1,045, j8. EC Surheim 12:12 P, Stn 0,915, 9. EC Bergen 11:13 P, 0,839, 10. WSV Königssee 10:14 P, 0,850, 11. EC Feldkirchen 6:18 P, Stn 0,680, 12. EC Perach 6:18 P, 0,448, 13. TV Obing 5:19 P, Stn 0,608

Gruppe B: 1. SV Kay II (Sieger) 22:2 P, Stn 2,257, 2. Kreisauswahl 202 20:4 P, Stn 2,026, 3. SV Marzoll 19:5 P, Stn 1,867, 4. DJK Kammer16:8 P, Stn 1,672 , 5. TSV Fridolfing 13:11 P, Stn 1.504, 6 SC Anger 12:12 P, Stn 1,082, 7. TSV Teisendorf II 10:14 P, Stn 0,989, 8. EC Bad Reichenhall  10:14 P, Stn 0,952, 9. TSV Chieming 10:14 P, Stn 0,791, 10. SpVgg Engeday 8:16 P, Stn 0,678, 11. TSV Petting 8:16, Stn 0,677, 12. EC Freilassing-Au 6:18 P, Stn. 0,538, 13. SV Neukirchen 2<:22 P, Stn 0,229.    

Das Foto zeigt v. l:

Wettkampfleiter Daniel Schweickhardt, Alois Kraller, der sich den Wanderpokal für seine Mannschaft SV Kay II abholte, Abteilungsleiter Hubert Willberger und Andi Brügmann von der Brauerei Wieninger.